Über unsAnmelden/RegistrierenEnglish

Tür in der Mauer in der Kiefholzstraße

INFORMATIONEN ZUM OBJEKT
Bookmark and Share

Details

29. Juni 1990
Berlin, Kiefholzstraße
Urheber: Volkmar Bencker

Lizenztyp: Creative Commons License

Von der Ostseite fotografierte Tür in der Mauer. "Solche Teile mit tresorartiger Schlupftür soll es Historikern zufolge rings um Berlin nur sechs oder acht Mal gegeben haben." (Winfried Wagner: "Wer kauft DDR-Mauerteile mit Tür?", mz-web, 17.09.08, Stand 23. April 2009)

Abgebildet

Berliner Mauer (Ost), Mauersegment mit Tür, Pflanze

Orte

Andere Orte (Berlin)

Verwandte Bilder

Original-Bildunterschrift

"Die Mauer war gar nicht so dicht, wie wir dachten. Für die Dunkelmänner des Regimes gab es diese kleine Tür. Auf westlicher Seite war Wildwuchs hinter den Laubenkolonien, so dass man völlig unbeobachtet in den Westen kam. Die Günstlinge des Regimes durften im eigenen Wagen ohne Dokumente vorweisen zu müssen und ohne Kontrollen die Grenze an bestimmten Übergangsstellen passieren. Die 'Reisemodalitäten' der übrigen DDR-Bewohner sind hinlänglich bekannt."