Über unsAnmelden/RegistrierenEnglish

Hauptbahnhof Hof

INFORMATIONEN ZUM OBJEKT
Bookmark and Share

Details

Oktober 1989
Hof (Saale), Hauptbahnhof
Urheber: Gerhard Puchta

Lizenztyp: Keine Creative Commons

Mit Sonderzügen der Deutschen Reichsbahn trafen im Oktober 1989 tausende DDR-Flüchtlinge in Hof ein. Sie waren z.T. seit August in die Deutsche Botschaft in Prag geflüchtet, bis ihnen am 30. September die Ausreiseerlaubnis erteilt wurde.

Abgebildet

Auto, Bahnhof, Eisenbahn, Gleis, Mehrere Personen

Kontext

Ausreisewelle

Personen/Organisationen

Internationales Rotes Kreuz, Polizei (BRD)

Orte

Hof (Saale)

Verwandte Bilder

Original-Bildunterschrift

"Grenzöffnung 1989. Flüchtlingszüge am Bahnhof Hof. Am 1.Oktober kamen 6 Sonderzüge mit 5490 Prager Botschaftsflüchtlingen, am 5.Oktober kamen 8 Sonderzüge mit 7607 Prager Botschaftsflüchtlingen. Weiterleitung nach Gießen, Hammelburg, Weiden, Naabburg, Schwandorf, Nürnberg, Coburg, Oerlenbach. Nach Grenzöffnung am 9.11. kamen am 17.11. 14 Züge mit ca. 31.000 Reisenden über Gutenfürst nach Hof, zusätzlich derer die im Auto kamen. Im November und Dezember kamen täglich bis zu 40.000 Reisende am Hofer Hauptbahnhof an! In Hof-Stadt wurden bis zum 31.Dezember 1989 in 20 Zahlstellen (einschließlich der Postämter) über 91 Millionen DM Begrüßungsgeld ausbezahlt!"