Über unsAnmelden/RegistrierenEnglish

"Straßenumbenennungen"

INFORMATIONEN ZUM OBJEKT
Bookmark and Share

Details

1990
Leipzig
Urheber: Kanal X

Lizenztyp: Creative Commons License

Reportage zum Abbau von Denkmälern und zur Umbenennung von Straßen und Plätzen im Zuge der Deutschen Einheit

Der Leipziger Piratenfernsehsender "Kanal X" ging am 17. März 1990, am Abend vor der letzten Volkskammerwahl, auf Sendung. Bis 1991 strahlte "Kanal X" vom Haus der Demokratie Sendungen aus. "Bei ihrer Arbeit mussten die Macher jedoch mit einigen Widrigkeiten kämpfen. Weil zum Beispiel die Antenne nur in eine Richtung sendete, konnte Kanal X nicht in ganz Leipzig gesehen werden. Wer den Sender dennoch empfangen konnte, bekam in unregelmäßigen Abständen unter anderem Videokunst, übersetzte Nachrichten von ausländischen Sendern, lokale Politik- und Kulturbeiträge, Diskussionsrunden und Straßenumfragen zu sehen." (Felix Hügel: Mut zur Lücke im Osten. Kanal X - der einzige Piratenfernsehsender der DDR, Stand 13. März 2010)

Abgebildet

Denkmal, Eine Person, Interview, Kritik, Mikrofon, Zwei Personen, Älterer Mensch

Kontext

Denkmal, Deutsche Wiedervereinigung, Fernsehsender, Platz, Straße, Umweltzerstörung

Personen/Organisationen

Marx, Karl Heinrich

Orte

Augustusplatz (Leipzig), Leipzig

Verwandte Bilder

X