Über unsAnmelden/RegistrierenEnglish

AK zwo 03.11.1989 - Verlese der Erklärung der SED-Kreisleitung

INFORMATIONEN ZUM OBJEKT
Bookmark and Share

Details

3. November 1989
Länge: 02:31 min.
Sender: Deutscher Fernsehfunk (DFF) - DRA

Lizenztyp: Keine Creative Commons

"Wolfgang Lippe verliest die Erklärung der SED-Kreisleitung des DDR-Fernsehens zur künftigen Arbeit des Fernsehens, um das Vertrauen der Bürger wieder zu erlangen: Unsere Mitverantwortung an der entstandenen Krisensituation in der DDR konstatieren wir mit tiefer Betroffenheit. Wir haben es zugelassen, daß unser Medium durch dirigistische Eingriffe missbraucht wurde. Dadurch wurde das Vertrauen vieler Zuschauer und nicht zuletzt zahlreicher Mitarbeiter im DDR-Fernsehen erschüttert. Dafür bitten wir die Bürger der DDR um Entschuldigung. Den Verlust an Vertrauen abzubauen wird langwierig und hart sein. Dazu sind wir entschlossen. Das zwingt uns zu schonungsloser Prüfung des Zustandes unserer Arbeit und ihrer Ergebnisse, der Sendungen in unseren beiden Programmen. Es gilt den öffentlichen Dialog auf den Bildschirmen zu führen. Jetzt und in Zukunft werden sich alle Journalisten und Künstler, alle Mitarbeiter in unserem Medium und vor allem die Mitglieder der SED an einem öffentlich Dialog messen lassen, wie das Fernsehen der DDR die Breite und Meinungsvielfalt, die Ideen, Kritiken und Vorschläge von Millionen, politisch müdigen Bürgern, die auf den verfassungsmäßigen Grundlagen unseres Staates stehen, in den gesellschaftlichen Meinungs-, Bildungs- und Arbeitsprozeß einbringt. Darin sehen wir eine entscheidende Garantie, um den begonnen Prozess der Wende in unserem Lande unumkehrbar zu machen. In diesem Sinne beteiligen wir uns aktiv an der Erarbeitung und Diskussion eines Mediengesetzes. Es bedarf eines hohen Maßes an politischer, journalistischer, künstlerischer und handwerklicher Eigenverantwortung. Verantwortungen sind zu bestimmen und auch tatsächlich wahrzunehmen. Die Kreisleitung der SED Fernsehen der DDR beauftragt den Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Fernsehen auf der 10. Tagung des ZK der SED über das Konzept der Wende im DDR-Fernsehen und wie es in voller Eigenverantwortung zu realisieren ist, zu sprechen.“ (Quelle: DRA)

Abgebildet

TV-Bericht

Kontext

Mauerfall, Partei

Personen/Organisationen

Wolfgang Lippe

Verwandte Bilder

X