Über unsAnmelden/RegistrierenEnglish

Auftakt zum Bundestagswahlkampf der CDU mit Helmut Kohl, Duderstadt, 2. Mai 1990: CDU-Wahlkundgebung in Duderstadt [2/8]

INFORMATIONEN ZUM OBJEKT
Bookmark and Share

Details

2. Mai 1990
Duderstadt
Urheber: Bernd Schmidt

Lizenztyp: Creative Commons License

Menschenmenge während einer Rede des damaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl bei einer CDU-Wahlkundgebung in Duderstadt

Abgebildet

Menschenmenge

Kontext

Angst, Hoffnung, Künstler, Rede, Skepsis, Wahlkampf

Personen/Organisationen

Christlich-Demokratische Union Deutschlands, Kohl, Helmut Josef Michael

Alle Bilder des Albums

Erinnerung

"Mich interessierte, wie Helmut Kohl von den neuen Wählern wahrgenommen würde. In Westdeutschland nahm damals die Verdrossenheit über die Bundesregierung schon sehr zu.
Mir fiel die sichtbare Veränderung der Stimmung der angereisten Menschen auf: In ihren Gesichtern spiegelte sich Versteinerung. Die blanke Angst vor den bevorstehenden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen hatte offenbar schon eingesetzt. Ein ostdeutscher Künstler, den ich nach den Wende kennen lernte, sagte dazu: 'Es war für uns wie im Krieg, wir lagen in den Schützengräben, alle hatten Angst vor dem was kommt.'
Mich hat die Rede von Helmut Kohl sehr beeindruckt, obwohl auch ich damals einen Politikwechsel wollte. Er entwarf eine sehr visionäre Sicht der Dinge, bediente Hoffnungen und Sehnsüchte – auch ich konnte mich dem nur schwer entziehen. Unter den Anwesenden spürte man dennoch das tiefe Misstrauen gegenüber dem Neuen oder Politischen überhaupt. Die Feierstimmung war da schon vergangen."

Bernd Schmidt (Göttingen)