Über unsAnmelden/RegistrierenEnglish

Mülldeponien zur Wendezeit, Juli 1990: Auf der Straße abgestellter Hausrat [2/4]

INFORMATIONEN ZUM OBJEKT
Bookmark and Share

Details

Juli 1990
Berlin-Pankow
Urheber: Christer Markgraf

Lizenztyp: Creative Commons License

Abgebildet

Eine Person, Fahrrad, Kind, Müll

Kontext

Konsum, Müll, Währungsunion

Orte

Andere Orte (Berlin)

Alle Bilder des Albums

Erinnerung

"Überall entstehen zur Wendezeit Mülldeponien, spätestens seit nach der Währungsunion Arbeitslöhne, Renten aber auch schon die ersten Abfindungen in Westgeld ausgezahlt werden. 'Untote', zu Tode reparierte Autos, Fernseher, Kassettenrecorder, Möbel oder Waschmaschinen, sowie jahrelang gehortete, nun aber nicht mehr gebrauchte Ersatzteile und Verbrauchsmaterialien wandern auf die Kippe, aber auch ideologisch belastende Bücher, persönliche Dokumente und Bilder. Darin stöbernd, entdecken wir die 'Leichen im Keller' der Nachbarn, aber auch jede Menge noch funktionierendes Gerät, welches oft nur aus Mangel an Ersatzteilen entsorgt wurde. Das SKET-System (Sehen-Kaufen-Einlagern-Tauschen) der DDR-Zeit weicht der Ex-und-Hopp-Mentalität."

Christer Markgraf

Original-Bildunterschrift

"Nach der Währungsunion im Juli 1990 haben viele ihre Möbel auf den Straßen entsorgt."