Über unsAnmelden/RegistrierenEnglish

Erste freie Volkskammerwahl, Berliner Umland, Januar bis März 1990: SPD-Plakat "Allianz der Lügen" [164/207]

INFORMATIONEN ZUM OBJEKT
Bookmark and Share

Details

1. Januar bis 31. März 1990
Berlin und Umgebung
Urheber: Ralf Skiba

Lizenztyp: Creative Commons License

Wahlplakat der Allianz für Deutschland [Wahlbündnis der CDU-Ost, DA und DSU], das mit SPD-Wahlplakat überklebt wurde

Abgebildet

Wahlplakat, Wahlspruch, Zitat, Überklebtes Plakat

Kontext

Volkskammerwahl, Wahlkampf

Personen/Organisationen

Allianz für Deutschland, Diestel, Peter-Michael, Kohl, Helmut Josef Michael, Schnur, Wolfgang, Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Orte

Andere Orte (Berlin)

Text im Bild

Allianz der Lügen / "Dreiste Geschichtsfälschungen im DDR-Wahlkampf" / (Der Spiegel) / In aller Eile hat die CDU die "Allianz für Deutschland" / für die DDR zusammengeschustert. / Diese Allianz - und allen voran die CDU aus Ost und West - / diffamiert die SPD. / Wir kennen die Methode / "Haut die Sozialdemokraten" / noch aus Honeckers und Ulbrichts Zeiten. / Und Kohl hat es mit der Geschichte noch nie ernst genommen. / Aus Torschlußpanik vor dem 18. März / werden Lügen aufgetischt! / Jeder weiß es: / Die heutige CDU besteht zu nahezu 100% aus "Blockflöten" / "Die dreckige Jacke der CDU ziehen wir uns nicht an." / (Peter-Michael Diestel, Generalsekretär der DSU) 28. Feb. 1990. / "Es gibt immer noch stalinistische Funktionäre in der CDU." / (Wolfgang Schnur, im Februar 1990) / Kohl redet viel und tut wenig. / Er hilft nur sich selbst. / Die Selbstbefreiung der Menschen in der DDR / reicht ihm nicht aus - / Kohl will auch noch den Kniefall in Demut. / Wir aber wollen am 18. März 1990 / den demokratischen Neubeginn / mit einer von der SPD geführten Regierung. / Herausgeber: Initiative für ein besseres Deutschland.

Alle Bilder des Albums

Erinnerung

"Ich bin in Berlin geboren und habe den Bau der Mauer als Schüler im Wedding aus dem Fenster meines Klassenzimmers beobachtet. Ich fand es sehr bemerkenswert, dass die DDR, die Deutsche 'Demokratische!' Republik, am 18. März 1990 die erste demokratische Wahl abhielt, um sich kurz danach aufzulösen. In der Zeit vor der Wahl war ich von Januar bis März 1990 an beinahe jedem Wochenende mit meiner Familie im Berliner Umland unterwegs und habe den Wahlkampf, die Wahlplakate und was damit zusammenhing fotografiert."

Ralf Skiba (West-Berlin)